Mauren und Christenfest in Denia 2017

Lade dir hier das Festprogramm zum Mauren und Christenfest in Dénia 2017 herunter.

Während dieser Feierlichkeiten werden die Straßen von Dénia in die Vergangenheit zurückversetzt, mit dem Fest der Mauren und Christen zu Ehren des heiligen Sant Roc. Es findet vom 13. bis 16. August statt, obwohl auch am Anfang des Monats verschiedene Evente stattfinden.
In diesen Tagen gedenkt man dem Kampf um dieses Territorium zwischen Mauren und Christen, ein Kampf der mit der Rückeroberung des Gebiets durch die Christen endete und die Jahrhundertlange Belagerung durch die Mauren beendete.

Diese Zeitepoche wird durch Events wie den Einfall der Mauren in den Hafen von Dénia, welcher das Eindringen der Mauren in das gesamte Gebiet symbolisiert, representiert. Darauf folgt das Unterzeichnen des Friedensvertrages von Abgesandten beider Seiten auf der Plaza del Consell, den die Mauren brachen und die Christen schließlich zu den Waffen greifen ließ.

Wenn der Kampf einmal begonnen hat, kann man die Mauren und Christen in ihren traditionellen Trachten sehen und die “filaes” wie sie marschieren und stolz ihre Ehre verteidigen. Dieser Festumzug zieht sich durch die Hauptstraßen von Dénia: am 14. für die Jüngeren und am 15. (dem “día grande” der Feierlichkeiten) für die Erwachsenen. Dieser Umzug ist das Hauptereigniss des Festes. Die Entfaltung von Musik, Eleganz und Kunst auf beiden Seiten verblüfft die Zuschauer.

Am letzten Tag der Feierllichkeiten, dem 16. August, findet der Einfall der Christen statt, bei dem die festeros Christen zum Hafen ziehen um die Mauren herauszufordern (los parlamentos). Die Auseinandersetzung gipfelt in einem Kampf (la batalla de arcabucería) den die Mauren nicht gewinnen können (milagro de la niebla) und schließlich aufgeben (la rendición).

Trotz des Ausgangs des Kampfes ziehen die festeros in einem informellen Umzug Richtung plaza del Convent um die Hymne von Dénia anzuhören.

Letztendlich beenden die künstlichen Feuer der Burg die Feierlichkeiten um Mitternacht. Die Feuer, die man vom Strand aus sehen kann, beenden damit eine magische und unvergessliche Nacht.

Es ist ein Fest um die Geschichte, die Traditionen und die Magie einer Stadt zu ehren, die die Vergangenheit Jahr für Jahr wiederaufleben lässt.
Wenn Sie Dénia für diese Feierlichkeiten besuchen, werden Sie es bestimmt nicht vergessen!

 



Ein Spanischintensivkurs ist ideal um die Sprache zu lernen. Nach Spanien zu reisen ist eine gute Möglichkeit in die Sprache und Kultur einzutauchen und einzigartige Erfahrungen zu sammeln. Du umgibst dich ständig mit der Sprache und wirst dadurch fortlaufend lernen. Manchmal wirst du auf Spanisch träumen und dann wird dir klar: Du hast dich verbessert!

Wenn du dich außerdem dazu entschieden hast während deines Aufenthalts bei einer spanischen Gastfamilie zu wohnen, verdoppelt sich der Lerneffekt: Du lernst in der Klasse, übst danach mit deiner Gasstfamilie oder sprichst auf der Straße. Damit tauchst du komplett in das spanische Leben ein!

Um deinen Aufenthalt so reibungslos wie möglich zu gestalten, verraten wir dir 4 Dinge die du über spanische Familien wissen solltest. Natürlich sind nicht alle Familien gleich, noch haben alle Familien die gleichen Traditionen. Dennoch listen wir einige übliche Merkmale auf:

1. DER ZEITPLAN DER SPANIER

Bevor du nach Spanien reist solltest du wissen, dass sich der Zeitplan sehr von dem deines Heimatlandes unterscheidet. Der Nachmittag beginnt nicht um 12:00 Uhr und nicht bevor gegessen wurde, was in etwa zwischen 16:00 und 17:00 Uhr liegt.

Morgens in der Pause zwischen dem Unterricht kannst du einen kleinen Snack (almuerzo) zu dir nehmen, weil deine spanische Gastfamilie sicherlich nicht vor 14:00 Uhr anfängt zu kochen. Nach dem Essen ist es in einigen Familien üblich das Ruhe herrscht, da die  Siesta etwas normales für sie ist. Dabei ist die Siesta nicht so gewöhnlich für Spanien wie man denkt. Aber wundere dich nicht wenn deine Gastfamilie sich nach dem Essen etwas schlafen legt um neue Kraft zu schöpfen. Im Sommer ist es um diese Tageszeit sehr warm, also genieße auch du die Ruhe um neue Kräfte zu sammeln.

Danach, etwa um 17:00 Uhr geht es wieder lebendiger zu. Wenn du Schüler bei TLCdenia bist, kannst du an Aktivitäten teilnehmen oder die Stadt auf eigene Faust erkunden. Um diese Uhrzeit essen die Spanier die nächste kleine Mahlzeit, die merienda heißt. Wenn sie sich außerhalb des Hauses befindet, wird deine Gastfamilie mit dir einen Kaffee trinken gehen oder eine Kleinigkeit essen. Das Abendessen findet aber nicht vor 21:00 oder 22:00 Uhr statt. Die Uhrzeit überrascht dich vielleicht, aber wir empfehlen dir, etwas zu warten und zusammen mit deiner Gastfamilie zu essen.

Wenn du nachts gerne weggehen möchtest, merk dir, dass die Menschen in Spanien nicht nur bis 23:00 oder 00:00 Uhr ausgehen. Die meisten Diskotheken füllen sich erst ab 02:00 Uhr morgens.

Unsere Empfehlung: Werde nicht ungeduldig, weil alles später am Tag stattfindet. Du wirst dich daran gewöhnen. Genieße lieber diese neue Erfahrung!

 Tagesablauf-Länder-Vergleich

 2. DAS FAMILIENESSEN

Das gemeinsame Essen ist in Spanien sehr wichtig, vielleicht genauso wie in deinem Heimatland. Hier kommt die ganze Familie zusammen (so oft wie möglich) um Konversationen, das Essen und das Miteinander zu genießen.

Merke dir einige Umgangsformen dafür: Warte bis alle am Tisch sitzen bevor du anfängst zu essen, und stehe nicht auf bis der letzte damit fertig ist. Diese Normen variieren vielleicht von Familie zu Familie, aber in der Regel ist es der Fall. Vielleicht wird dir mehr Essen angeboten, denn spanische Familien wollen in der Regel, dass ihr Besuch gut gesättigt ist.

Gastfamilie-Spanischkurs-Essen

Zusammen zu essen ist etwas besonderes für spanische Familien

 

An Sonntagen ist es übliche, dass die gesamte Familie zusammenkommt, nicht nur die des Hauses. Also ist es möglich das Verwandte wie Onkel, Neffen und Großeltern vorbeikommen.

Nach dem Essen steht man nicht sofort auf, was man in Spanien sombresa nennt. Man bleibt noch eine Weile sitzen und redet und verlängert dies wenn das Gespräch angenehm ist.

 Spanischkurs-Gastfamilie-Spanien

3. DIE BEGRÜSSUNG IN SPANIEN

Begruessung-spanisch-spanien

Wenn sich zwei Personen zum ersten Mal treffen ist es üblich zwei Küsschen auf die Wange zu geben; unter Männern ist es üblicher die Hand zu geben. Die Begrüßung ist eine wichtige Geste. Wenn du einen öffentlichen Ort betrittst ist es üblich mit einem lauten “¡Hola!” “¡Buenos días!, ¡Buenas tardes/noches!” oder einem einfachen “¡Buenas!” zu grüßen. In deinem Haus begrüßt du deine Gastfamilie wenn du eintritts und verabschiedest dich wenn du gehst. Wenn du in einem Wohnblock wohnst, ist es üblich die Nachbarn zu grüßen wenn du ihnen begegnest.

4. SIEZEN ODER DUTZEN?

 Begruessen-spanisch-spanien

Im Spanischen existieren die Personalpronomen “tú” (2. Person Singular) und “vosotros” (2. Person Plural). Die Höflichkeitsform, also die “Sie”-form davon ist “usted” im Singular und “ustedes” im Plural.

Die Personalpronomen “usted” und “ustedes” benutzt man in Situationen in denen formale Umgangsformen angebracht sind, wie z.B. ein Besuch beim Arzt, oder wenn man mit der Polizei redet. Wenn du deine Gastfamilie damit anredest, sie also siezt, werden sie dich vielleicht bitten, sie zu dutzen, da sie sich durch diese Höflichkeitsform älter fühlen oder sie denken das dir Vertrauen zu ihnen fehlt.

Mit diesen Regeln im Gedächtnis kannst du deine Spanischintensivkurs in deiner Gastfamilie genießen. Dieses Programm ist verfügbar für Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren:
Spanischprogramm für Jugendliche
Und auch für Erwachsene:
Spanischprogramm für Erwachsene

Genieße deinen Aufenthalt in Spanien!


Sie haben sich dafür entschieden einen Bildungsurlaub anzutreten? Gut!
Jetzt bleibt nur noch die Frage der Finanzierung offen. Die Bundesregierung und einige Bundesländer bieten Förderungen für die individuelle Weiterbildung an.

Bildungsurlaub-Denia-Spanisch

Im folgendem Artikel stellen wir einige verschiedene Förderungs- und Finanzierungsmöglichkeiten vor:

Die Bildungsprämie

Mit der Bildungsprämie werden individuelle berufsbezogene Weiterbildungen gefördert. Dabei teilt sie sich in Prämiengutschein und Spargutschein. Mit dem Prämiengutschein werden die Hälfte der Weiterbildungsgebühren übernommen (bis zu 1.000 €) Dieser kann nur ausgestellt werden wenn Sie:

  • Das 25. Lebensjahr vollendet haben
  • Mindestend 15 Stunden pro Woche erwerbstätig sind (oder sich in Eltern- oder Pflegezeit befinden)
  • Ihr zu versteuerndes Jahreseinkommen nicht mehr als 20.000 € beträgt. (40.000 € gemeinsam veranlagt)

Mit dem Spargutschein können längere und teurere Bildungsurlaube finanziert werden. Voraussetzung dafür ist ein entsprechendes Ansparguthaben nach dem Vermögensbildungsgesetz.

Continúe leyendo


Es ist erwiesen, dass sich der Bilingualismus positiv auf die Intelligenz von Kindern auswirkt. Wenn deine Kinder von klein auf Englisch lernen, werden sie eine Reihe von kognitiven Fähigkeiten entwickeln von denen sie ihr ganzes Leben profitieren werden.

Englisch-lernen-Kinder

Das sind einige der Vorteile:

Interlektuelle Entwicklung

1. Billinguismus fördert die Entwicklung von exekutiven Funktionen im Gehirn, die sind wiederum verantwortlich für Planung, Organisation und die Fähigkeit zum Multitasking.
2. Verbesserung des Kurz- und Langzeitgedächtnisses.
3. Fördern der Kreativität.
4. Beeinflussung der Aufmerksamkeit und Konzentration.
5. Anregen der Wahrnehmungsfähigkeit.

Leichteres Lernen

6. Zwei Sprachen zu sprechen ermöglicht ein natürlicheres Erlernen. Die Kinder erleben im Englischen den gleichen Entwicklungsprozess wie in ihrer Muttersprache.
7. Kinder saugen alles wie Schwämme auf und verinnerlichen schnell neue englische Vokabeln und Grammatikstrukturen.
8. Die Kinder lernen durch Imitation. Da sie auch den Klang der Sprache imitieren, sind sie in der Lage Englisch mit der richtigen Betonung zu sprechen.

 Englisch-lernen-Kinder-2

Soziokulturelle Vorteile

9. Die Kinder lernen spielerisch und interaktiv, was den Kontaktaufbau zu anderen Kindern erleichtert.
10. Englisch zu sprechen erlaubt es ihnen sich mit Kindern mit anderen Nationalitäten zu verständigen und fördert damit eine offene und respektvolle Haltung gegenüber anderen Kulturen.
11. Das Lernen von Sprachen ist auch gut für das Selbstwertgefühl der Kinder. Sie kommen nach Hause mit neuen Vokabeln und Sätzen die sie gelernt haben.
12. Englisch zu lernen öffnet viele Türen. Mithilfe der Sprache können sie Videos, Lieder, Filme und Cartoons auf Englisch verstehen. Auf diese Weise sehen sie die Sprache als etwas nützliches und spaßiges.

Seine Kinder dazu zu animieren Englisch zu lernen ist die beste Investition die man machen kann: Zuhause, in der Schule oder in einem Englischkurs.

Das wichtigste ist, dass sie Englisch in einer Klasse lernen, in der auch nur ausschließlich Englisch gesprochen wird und natürlich in einer Umgebung die sie mit Spaß verbinden, damit sie von klein auf Englisch sprechen und die Sprache lieben lernen.

Sehen sie unsere Angebote über Englischkurse für Kinder hier.

Zeigen Sie ihren Kindern die wundervolle Welt der Englischen Sprache!

Englisch-lernen-Kinder